Organisation

Träger der Programms mobiclick ist der Verein seeland.biel/bienne. Die zweijährige Pilotphase des Programms von 2010 bis 2011 wurde von folgenden Gemeinden finanziert: Biel, Nidau, Brügg, Ipsach, Aegerten und Meinisberg. Weitere finanzielle Unterstützung erhält mobiclick vom Lotteriefonds des Kantons Bern und von EnergieSchweiz für Gemeinden.

Nach der erfolgreichen Pilotphase wurde die Weiterführung des Programms für die Jahre 2012 bis 2014 beschlossen. Die Gemeinde Meinisberg zog sich zurück. Es wurde anschliessend die Verlängerung für die Jahre 2015 bis 2018 beschlossen. Die Gemeinden Aegerten und Nidau beteiligen sich nicht mehr am Projekt. Dafür ist die Gemeinde Port neu hinzugekommen. Das Arbeitsprogramm wird jährlich von der Begleitgruppe festgelegt, in welcher alle beteiligten Gemeinden sowie Verkehrsorganisationen vertreten sind. Geleitet wird die Begleitgruppe von einem Mitarbeiter der Trägerin Verein seeland.biel/bienne.

Mit der Umsetzung des Projektes ist die Stadtplanung Biel beauftragt.

Projektorganisation mobiclick (pdf, 855 KB)
by moxi