mobischool

Flyer mobischool d/f (pdf)

Mobilitätsprojekte für die Schulen der Agglomeration Biel

mobischool ist ein Angebot der Gemeinden für die Schulen der Agglomeration Biel. Es bietet den Schulen kostenlos Aktivitäten rund um das Thema Mobilität und unterstützt sie bei der Durchführung. Das Projekt verfolgt folgende Ziele:

  • Die Schülerinnen und Schüler werden sich ihres eigenen Mobilitätsverhaltens bewusst - auf dem Schulweg und in der Freizeit.

  • Die Schülerinnen und Schüler kennen die Vor- und Nachteile der verschiedenen Verkehrsmittel und sind sich deren Auswirkungen auf Umwelt, Klima und Lebensqualität bewusst.

  • Die Kinder setzen sich mit dem Verkehr und Sicherheitsdefiziten in ihrem Quartier auseinander. Es findet einen Austausch zwischen Kinder, Schule, Eltern und Planungsbehörden statt.

  • Die Schülerinnen und Schüler lernen, sich sicher mit dem Velo im Verkehr zu bewegen und entdecken die Freude am Fahrradfahren.


An wen richtet sich mobischool?

Das Angebot richtet sich an Schulklassen der 4. - 6. Stufe in den Gemeinden Biel, Brügg, Ipsach und Port. Am besten werden die mobischool-Aktivitäten im Rahmen von klassenübergreifenden Projekten durchgeführt. Natürlich bieten sich als Plattform auch die Themen Umwelt, Klima und Gesundheit an.
Das jährliche Budget von mobischool beträgt CHF 20'000. Mit diesen Mitteln sollen jährlich mindestens drei Projekte an verschiedenen Schulen durchgeführt werden. Voraussetzung für eine Durchführung ist die Teilnahme von mindestens zwei und maximal vier Schulklassen. Die interessierten Schulen werden gemäss der Reihenfolge der Anfragen berücksichtigt.


Was bietet mobischool?

mobiclick koordiniert und finanziert die Durchführung der Aktivitäten rund um die drei nachfolgend beschriebenen Module. Diese Koordinationsfunktion wird durch die Geschäftsstelle von mobiclick wahrgenommen, die bei der Stadtplanung Biel angesiedelt ist.


A. Clevermobil

Das Angebot Clevermobil wurde von den Berner Firmen Büro für Mobilität AG und LerNetz AG entwickelt. Es beinhaltet animierte Unterrichtseinheiten und eine Mobilitätswerkstatt:

  • Clevermobil start: Zwei Lektionen mit einer Einführung ins Thema werden durch eine externe Lehrperson durchgeführt. In der ersten Lektion "Ich bin mobil" geht es um das Bewusstwerden des eigenen Mobilitätsverhaltens. In der Lektion 2 "Mobilität hat viele Gesichter" wird die Mobilität als vielschichtiges Phänomen mit vielfältigen Aspekten behandelt. Der aktiven Teilnahme der Kinder durch Einzel- und Gruppenarbeiten wird viel Platz eingeräumt.

  • Clevermobil go: Die Mobilitätswerkstatt bietet Unterrichtsmaterialen, die zur weiteren Vertiefung des Themas von den Lehrpersonen selber verwendet werden. Insgesamt stehen 18 Arbeitsaufträge (inklusiv Lösungen) zu den Themen "Verhalten", "Umwelt" sowie "Sicherheit und Gesundheit" zur Verfügung, die sich sehr gut in diverse Unterrichtsfächer wie bspw. Mathematik, Deutsch/Französisch oder NMM integrieren lassen.

Weitere Informationen über clevermobil finden Sie hier.

B. Mobilitätstag

Der von mobischool organisierte Mobilitätstag bildet einen attraktiven klassenübergreifenden Rahmen für die Schülerinnen und Schüler und die Lehrkräfte, wichtige Aspekte der Mobilität wie das persönliche Mobilitätsverhalten, Verkehrssicherheit, ökologische und gesellschaftliche Auswirkungen verschiedener Mobilitätsformen, Gesundheitsförderung, etc. zu thematisieren. Der Mobilitätstag bietet zudem Gelegenheit, sich mit dem unmittelbaren Umfeld der Schule und dem Quartier punkto Verkehr und Sicherheit auseinanderzusetzen. Die angestellten Beobachtungen können die Basis für einen Austausch zwischen den Kindern, den Eltern und den für den Verkehr zuständigen Stellen der Gemeinden darstellen. mobischool unterstützt die Schulen bei der Organisation von entsprechenden Workshops.


C. Rund um's Velo

  • Velodoktor

Ein mobiler Velodoktor kommt für einen halben Tag an die Schule, führt Velochecks durch und gibt Tipps und Tricks zur Velowartung. Die Kinder bringen ihre eigenen Velos mit und stellen unter fachkundiger Anleitung ihr Bike gleich selber instand.

  • Velofahrkurs Pro Velo

Die Schülerinnen und Schüler nehmen in Begleitung einer erwachsenen Person an einem Velofahrkurs von Pro Velo Biel-Seeland teil. Während die Kinder zuerst auf einem Parcours ihre Geschicklichkeit verbessern, diskutieren die Erwachsenen über Sicherheitsaspekte. Danach gibt es eine gemeinsame Rundfahrt durch das Quartier und die Gemeinde.


Es existiert eine grosse Anzahl weiterer Aktivitäten, die sich den Schulen rund um das Thema Mobilität anbieten. Eine Übersicht finden Sie hier.


Auskunft / Kontakt

Sind Sie an mobischool für Ihre Schule interessiert? Dann nehmen Sie mit der mobiclick-Geschäftsstelle Kontakt auf:

Geschäftsstelle mobiclick / Secrétariat mobiclick
c/o Stadtplanung Biel / Département de l'urbanisme de la Ville de Bienne
Zentralstrasse 49
2502 Biel/Bienne
T 032 326 16 33
F 032 326 16 92
www.mobiclick.ch
info@mobiclick.ch
by moxi